Pädagogisches Konzept

Wir sind der Meinung, dass jedes Kind einmalig ist. Seine individuellen Fähigkeiten , sein Selbstvertrauen und seine Eigenschaften wollen wir weiter fördern und zur Entfaltung bringen.
Die Kinder haben bei uns die Möglichkeit, in einer geschützten Umgebung in ihrem eigenen entwicklungsbedingten Tempo zu wachsen, sich in die Gruppe zu integrieren und dort eine aufmerksame Beachtung und liebevolle Zuwendung zu erfahren.
Die wichtigste Grundlage dafür ist eine Atmosphäre der Wärme und Geborgenheit und ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Kindern, Betreuern und Eltern.

Die Gruppe der Kleinen umfasst neun Kinder im Alter von etwa anderthalb bis drei Jahren. Die Kleinen brauchen besonders viel Fürsorge und Unterstützung von den Bezugspersonen. Wir sind deshalb bestrebt, die Gruppe möglichst klein zu halten, um insbesondere den ganz kleinen Kindern gerecht zu werden. Für die Kleinen sind zu jeder Zeit mindestens zwei Betreuer da.

Große Gruppe

Die Gruppe der Großen besteht aus 15 Kindern zwischen drei und sechs Jahren. In dieser Gruppe sollen die Kinder lernen, sich in die Gemeinschaft zu integrieren und mit den anderen ein starkes Gruppengefühl zu entwickeln. Sie erfahren den Zusammenhalt und die Spannungen in einer Gruppe. Sie entwickeln in dieser Phase Selbstbewusstsein, schließen Freundschaften, lernen Verantwortung zu übernehmen und werden für die Kleinen zu Vorbildern.

Aktivitäten

Wir sind unternehmenslustig, aber nicht starr durchgetaktet. Abwechslungsreiche und spannende Aktivitäten und Ausflüge stehen regelmäßig auf unserem Programm.
Spielerisch lernen die Kinder die Jahreszeiten in ihrer Bedeutung und mit ihren Feierlichkeiten kennen. So ist die Weihnachtsfeier mit Theatervorführung und Maroni-Essen immer der Renner, genauso wie eine Dampflokfahrt oder Ausflüge in die nahen Isarauen. Die künstlerische Neugierde wird bei Theater- und Museumsbesuchen geweckt. Yoga und Turnunterricht fördern die Motorik. Langeweile kommt also nicht auf, jedoch auch kein Stress und Hektik und bei einem noch so kleine Sonnenstrahl sind wir sowieso draußen im Garten beim freien Spielen.

 

Zeiten & Kosten

Unsere Betreuungszeiten:

Die Kirchenmäuse schließen an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen in Bayern, an Brückentagen, den Weihnachtsferien, an Klausurtagungen sowie 2 Wochen während der bayerischen Sommerschulferien.
Die genauen Daten werden zu Beginn des Betreuungsjahres bekannt gegeben.

Der Monatsbeitrag beträgt 300 € zzgl. 75 € Essensgeld.

Wir bieten gestaffelte Buchungszeiten nach BayKiBiG an. Hier finden Sie den aktuellen Buchungsbeleg: Buchungsbeleg 2017_2018